Christian wegner momox

christian wegner momox

machte sich Christian Wegner, gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann, mit dem An- und Verkauf gebrauchter Waren selbständig. Christian Wegner von momox: Momox, erklärt in einem Satz, ist ein Ankaufsservice für Bücher, CDs, DVDs, Spiele und Technik im Internet. Jedes Wochenende tauscht Christian Wegner, Gründer von momox (www. seksvideo.top), sein iPhone gegen ein altes Nokia-Handy ein. Er schrieb eine Handvoll Bewerbungen und war erstaunt, dass er nicht sofort einen neuen Job fand. Was sehen Mitarbeiter von den Exit-Millionen? Mailadresse wird nicht veröffentlicht erforderlich. In langen Gängen füllen sie die Regale, einige Meter weiter stehen Tausende von CDs, DVDs, Computer- und Videospielen. Sitzt man vor einer Excel-Tabelle und gibt Newsroom Über uns Karriere Studien. Gab es dann eine bessere Quelle für Dich gebrauchte Bücher zu finden oder hast Du sonst etwas verändert? Wir sehen das als Chance dafür, dass das Modell noch populärer wird. Wegner begeisterte sich schnell für seine Idee. Zu den KfW Produkten. Was sehen Mitarbeiter von den Exit-Millionen? Sieben Fragen Startup Pitch 5 Mai, Es war dann nicht sehr schwer auch einen Kaufpreis zu erstellen. Insbesondere bestätigt sich das Bild durch den Einstieg von eBay und Amazon in Christoph David Schneider Christoph ist Gründer vom Onlinemagazin Startstories. Startups können sich bis Wir kümmern uns um etwa Die Deutsche Bahn sucht Innovationen im Baubereich Anzeige. Bisher verdoppelte sich der Umsatz von Jahr zu Jahr, auch in diesem Jahr sieht es danach aus. Dem Geschäftsführer Christian Wegner gehören seitdem 67 Prozent von Momox. Der Versand der Ware per Postpaket an uns ist kostenfrei. Heute sprechen wir mit Christian Wegner von momox.

Christian wegner momox - Luxury

Aber sie fragten immer wieder, sodass ich dachte, okay, wir versuchen mit ihnen zu sprechen. Zu den KfW Produkten. Infos über freie Stellen und Events. Unternehmen in diesem Artikel. Vorheriger Artikel Home Nächster Artikel. Herr Wegner, bitten stellen Sie uns doch bitte zunächst kurz vor, was die Geschäftsidee hinter momox ist. Auch sonst kommen dem Betreiber der ersten deutschen Re-Commerce-Plattform gelegentlich lustige Ideen — wie zum Beispiel das spontane Löschen all seiner Xing-Kontakte. Im Shop werden täglich bis Artikel verkauft. Der schwierigste Moment, als er ihn wieder nach Hause schicken muss. Der Artikel ist erschienen in der aktuellen Ausgabe von Berlin Maximaldem Wirtschaftsmagazin des Tagesspiegels. Momox, erklärt in einem Satz, ist ein Ankaufsservice für Bücher, CDs, DVDs, Spiele und Technik im Internet. Das Geschäftsmodell des Re-Commerce ist ein Wachstumsmarkt und damit natürlich lukrativ.

0 Gedanken zu „Christian wegner momox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.